Post: Wahlrecht zugewiesener Beamte

Wahlrecht zugewiesener Beamter

Beamtinnen und Beamte bei der Deutschen Post AG können nach § 4 IV Postpersonalrechtsgesetz (PostPersRG) einem anderen Unternehmen zugewiesen werden. Dort steht ihnen nach § 7 S. 1, § 8 Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) das aktive und passive Wahlrecht zum Betriebsrat zu, da sie nach § 24 III PostPersRG als Arbeitnehmer/innen des zugewiesenen Unternehmens gelten. Sie sind jedoch nicht wahlberechtigt und wählbar zum Betriebsrat der DP AG (Beschluss des Bundesarbeitsgerichts – BAG vom 16. Januar 2008; Az.: 7 ABR 66/06)

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 02/2008


Exklusivangebot zum Komplettpreis von nur 15 Euro (inkl. Versand und MwSt.)

Der INFO-SERVICE Öffentliche Dienst/Beamte informiert seit mehr als 25 Jahren die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes zu den wichtigsten Themen rund um Einkommen und Arbeitsbedingungen. Insgesamt sind auf dem USB-Stick (32 GB) alle 8 Ratgeber & eBooks aufgespielt (Wissenswertes für Beamtinnen und Beamte, Beamtenversorgungs-recht, Beihilferecht, Nebentätigkeitsrecht, Tarifrecht, Berufseinstieg im öffentlichen Dienst, Rund ums Geld im öffentlichen Dienst und Frauen im öffentlichen Dienst).

>>>Hier gents es zum Bestellformular


Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz
www.post-beamte.de © 2023